Home > Novedades > Institucionales
 
17/12/2017
Auch viele Jahre danach, ein dankbares Gedenken
Wie alljährlich, fand sich, diesmal am Sonntag, 17. Dezember, eine große und immer getreue Anzahl Personen auf dem Deutschen Kirchhof in Chacarita ein, um an der letzten Ruhestätte von Kapitän zur See Hans Langsdorff der Geschehnisse vor nunmehr 78 Jahren zu gedenken, als das Schicksal des Panzerschiffes „Admiral Graf Spee“ mit der Selbstversenkung besiegelt wurde und die gesamte Mannschaft nach Argentinien überführt wurde. Mit dem vor kurzem erfolgtem Ableben von Hans Eubel ist auch der Letzte der Besatzungsmitglieder in die Geschichte eingegangen. Dieses wurde auch vom Vorsitzenden des Kameradschaftskreises, General Heinrich Dick, in seiner Ansprache hervorgehoben und Eubel‘s stetes Dabeisein gewürdigt. Eubel’s Witwe, Gaby und seine Tochter, Eleonora, wohnten der Gedenkstunde bei. 
 
General Dick erwähnte auch die kühne Evakuierungsaktion der Spee-Besatzung von Uruguay nach Argentinien deren sorgfältige Planung Kapitän zur See Niebuhr, damaliger Marineattaché in Buenos Aires, eingeleitet hatte und dankte ins besonderem Kapitän Rudolf Hepe (Reedereiinspektor der Hamburg-Süd), für die mit den Schleppern „Gigante“ und „Coloso“ und der Schute „Chiriguana“ erfolgreich durchgeführte Aktion. 
 
Unter den zahlreichen Anwesenden befanden sich der britische Botschafter, Mark Kent; der deutsche Militärattaché, Oberst (LW) Michael Bringmann, der Group Captain (RAF) Robin Smith, englischer Militärattaché, sowie Comodoro Edgardo Sigler und Comodoro Juan Pedro Brückner (Fuerza Aérea Argentina); der Vorsitzende der französischen Union des Anciens Combattants en Argentine, Serge Leteur, die Mitglieder der Royal Legion, Charles Yatman (Präsident), Tim Lough und der hundertjährige, aber immer rüstige Veteran der RAF, Ronnie Scott. Wie seit einigen Jahren üblich, wurde auf dem nachbarlichen Britischen Kirchhof am Grabe vom Able Seaman Frederick (damaliger 20 Jahre alter Matrose der „Exeter“), ein Blumengebinde niedergelegt, ganz im Sinne des neuen Europas. 
 
Anschließend traf man sich zum gemeinsamen Mittagessen, wo man noch manche Stunde in kameradschaftlicher Runde verbrachte. Bei dieser Gelegenheit schenkte Comodoro Brückner dem Kameradschaftskreis ein Modell der Graf Spee aus seinem Privatbesitz, für das in Villa General Belgrano befindliche Museum bestimmt, was mit Dank angenommen wurde. 
 
 
Bildunterschrift zu „Langsdorff – Gedenken“ : 
 
An Langsdorff’s letzter Ruhestätte, v.l.n.r., Ronnie Scott (RAF-Veteran); Mark Kent (Botschafter Großbritanniens); Robin Smith (britischer Militärattaché); Michael Bringmann (deutscher Militärattaché); Comodoro Edgardo Sigler (Fuerza Aérea Argentina); Gaby und Eleonora Eubel; und andere Teilnehmer. 
 
Foto : Manfred Engler

Descargar archivo

 

Buscar:
Otras Noticias


                 
Federacion de Asociaciones Argentino Germanas

La Institución
Misión institucional
Historia
Consejo directivo
Agenda
Agenda de eventos
Novedades
Comunidad Alemana
Comunidades Amigas
Efemerides
Institucionales
Notas de Interes
Medios
Graficos
Radios
Television
Servicios
Como asociarse
Beneficios FAAG
Asociaciones
CULTURALES
DE CANTO
DE CULTO - RELIGION
DE FIN BENEFICO
DEPORTIVAS
EDUCATIVAS
EMBAJADAS
FEDERACIONES
FUNDACIONES
GRUPOS DE BAILE
HOGAR DE ANCIANOS
ORQUESTAS
PRENSA - RADIO - TV
VARIOS
VARIOS EXTERIOR
Contacto

 




Avenida Belgrano 295 | Piso 6°, Of. 17 | C1092AAC | Buenos Aires | Argentina    •    Tel./Fax: +54 11 4343-9817
Powered by BOOM!